Geschichte

Im Dezember 2004 trafen sich IPA- und Polizeidelegationen aus Hessen und Ungarn in Budapest, um jungen Polizistinnen und Polizisten Hospitationen im jeweils anderen Land zu ermöglichen. Unter den Teilnehmern: Staatsminister und IPA-Mitglied Volker Bouffier sowie Horst W. Bichl, seinerzeit Vizepräsident, jetzt Präsident der IPA Deutsche Sektion e. V.
Im Jahr 2005 wurden sowohl in Ungarn als auch in Hessen die ersten Austauschprogramme erfolgreich durchgeführt.
Lesen Sie dazu auch die in unserem IPA Hessen-Journal eingestellten Beiträge (Klicken Sie auf die PDF-Symbole).

IPA Hessen-Journal Ausgabe März 2005
Beitrag von Horst W. Bichl (Vizepräsident IPA Deutsche Sektion)

IPA Hessen-Journal Ausgabe August 2005
Beitrag Martin Schäfer (Pressesprecher PP Osthessen)

In den Folgejahren wurden die Hospitationen in Form von Austauschprogrammen nicht nur auf andere Bundesländer ausgedehnt, es kamen auch weitere internationale Sektionen hinzu. Aktuell pflegt die IPA-Landesgruppe Hessen e. V. regelmäßige Programme mit den Sektionen Ungarn und Polen.

                                                                                                           Interessiert ?

Für alle, die sich über den Verlauf eines solchen Austauschprogramms informieren möchten, veröffentlichen wir im IntraPol der Polizei Hessen und an dieser Stelle regelmäßig geeignete und von den Verfassern freigegebene Erfahrungsberichte der letzten Jahre (Klicken Sie auf die PDF-Symbole).

Falls Sie selbst einmal einen ausländischen Kollegen betreuen und beim Gegenbesuch “über den Tellerrand” hinausschauen möchten, kontaktieren Sie den Verstand Ihrer Verbindungsstelle oder den Vorstand der IPA-Landesgruppe Hessen e. V.

Weitere Informationen:
In der Regel dauert eine Hospitation 14 Tage, für die ein dienstlicher Sonderurlaub von bis zu 5 Arbeitstagen gewährt werden kann. Jeder Hospitant erhält als freiwillige Leistung des Vereins von der IPA Deutsche Sektion e. V. sowie von der IPA-Landesgruppe Hessen e. V. einen Gesamtzuschuss in Höhe von € 200.
Weiterhin übernimmt die IPA-Landesgruppe Hessen e. V. nach Einzelfallprüfung die Reisekosten in das besuchte Ausland. Als Eigenleistung verbleiben also lediglich bis zu 5 Tage eigener Urlaub.

zum Seitenanfang

Hospitation Polen - 2011
Bericht von Jupp Simon, Vbst. Bergstraße e. V.

Hospitation Polen - 2010
Bericht von Malwina Roth geb. Lipski, Vbst. Darmstadt e. V.

Hospitation Polen - 2010
Bericht von Mathäus Kuliberda, Vbst. Frankfurt am Main e. V.

Hospitation Ungarn - 2009
Bericht von Felix Schwarzer, Vbst. Bergstraße e. V.

Hospitation Ungarn - 2008
Bericht von Maike Hedtke, Vbst. Bergstraße e. V.

Hospitation Ungarn - 2008
Bericht von Jens Grießmann, Vbst. Bergstraße e. V.

Hospitation Ungarn - 2008
Bericht von Norbert Nemeth, Vbst. Frankfurt am Main  e. V.